Máni frá Haukagili

- verkauft -

 

Hengst, *05/2018, Braunwindfarbfalbe mit Stern (Farbe per DNA bestätigt), Blup 108

 

V: Gyllir frá Steinsholti 1 (Körung 8,12  Fizo-Geb. 7,98) M: Gola frá Haukagili
VV: Eldur frá Torfunesi (8,60 Elitepreis f. Nachkommen)

MV: Miðill frá Nýjabæ (8,22)

VM: Gloppa frá Hafsteinsstöðum (Elite 8,45)

MM: Glóð frá Haukagili

 

Máni zeigt eine sehr ausgeglichene Gangverteilung, er ist sowohl im Trab als auch im Tölt unterwegs, mit lockerer, geschmeidiger Bewegung und aktiver Hinterhand.

 

Er hat eine solide Abstammung (Blup 108) mit vielen gut geprüften Pferden im Stammbaum. Sein Vater Gyllir war Siegerhengst der Körung in Kaufungen und konnte dort mit den Noten Exterieur 8,10 Interieur 8,20 Gang 8,10 = Gesamt 8,12 sowie dem Richterspruch: "Lauffreudiger, hochaufgerichteter Junghengst mit lockeren hohen Bewegungen und deutlicher Fünfgangveranlagung bei harmonischem Gebäude" überzeugen. 
Mánis Mutter Gola hat bereits zwei sehr gut gelungene Nachkommen und stammt mütterlicherseits von den Linien unserer besten Arbeitspferde ab. Sie entspricht unserem Zuchtziel vom stabilen, freundlichen Freizeittölter und gibt dies auch an ihre Kinder weiter.

 

Farblich ist Máni ebenfalls ein Hingucker, in den ersten Lebenswochen dachten wir er wäre Fuchsfalbe, nach dem ersten Fellwechsel entpuppte er sich aber als Braunfalbwindfarben. Dies wurde per DNA-Untersuchung bestätigt, Máni trägt den Farbcode EeAaDdZz. Das Splashgen seines Vaters hat er dagegen leider nicht geerbt.

 

Máni kann entweder nach dem Absetzen exportiert werden, oder noch zur weiteren Aufzucht bei uns bleiben.

 

Preiskategorie: A

 

zurück